#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Lysimachia nummularia (WS) - Pfennigkraut

Farbe: gelb H÷he: 5 - 10 cm BlŘtezeit: Juni bis August

Das M├╝nzkraut, auch Pfennigkraut oder Goldfelberich genannt, ist an Ufern und auf feuchten Wiesen heimisch.
Dieses h├╝bsche Kraut mit seinen pfennig-f├Ârmigen, gl├Ąnzenden Bl├Ąttchen eignet sich hervorragend zur Bepflanzung von Teichr├Ąndern und Uferzonen.
Die langen, niederliegenden Triebe, mit zahlreichen, goldgelben Bl├╝ten best├╝ckt, wachsen regelrecht dem Wasser entgegen.
Nicht nur am Wasserrand, sondern auch als Bodendecker im Halbschatten ├╝berzieht dieses robuste Primelgew├Ąchs sehr schnell gr├Â├čere Fl├Ąchen.
So pflanzen Sie richtig: feuchte Ufer- bis Sumpfzone

Vergesellschaftung

fl├Ąchig mit 12 bis 15 St├╝ck je m┬▓.

Schnitt

Diese Stauden m├╝ssen nicht zur├╝ckgeschnitten werden. Wenn die Pflanzen zu gro├č geworden sind, ist ein R├╝ckschnitt jederzeit m├Âglich um die Ausbreitung etwas einzud├Ąmmen.

Teilung

die Polster dieser Pflanzen k├Ânnen Sie im Herbst bei Bedarf leicht zerteilen und die Teilst├╝cke wieder einpflanzen.

Licht

ben├Âtigt einen Mix aus Sonne und Schatten. Die meisten Beetstauden f├╝hlen sich in solchen Verh├Ąltnissen wohl.

Feuchte

Feuchte Lagen sind f├╝r diese Pflanze am besten geeignet, also Standorte die eine gro├če Bodenfeuchtigkeit aufweisen, z.B. am Rande von Teichen oder B├Ąchen. Wichtig ist , dass der Boden weder ├╝berflutet wird bzw. v├Âllig austrocknet.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nńchste