#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Jasione laevis 'Blaulicht' - Sandglöckchen

Farbe: blau Höhe: 10 - 20 cm Blütezeit: Juli bis September
Das Sandglöckchen erfreut uns im Juli-August mit seinen zahlreichen, blauen Blütenköpfchen, die sich über den polsterartig angeordneten Blättchen erheben.
Es liebt kalkarme, sandige Böden in voller Sonne.
Im Steingarten, aber auch im Heidegarten ist es zur Blütezeit eine wahre Augenweide.
In bunten Blumensträußen kommen die blauen Blütenköpfchen ebenfalls sehr gut zur Geltung.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

ist sehr genügsam, so dass eine Nachdüngung nicht notwendig ist.

Schnitt

Bei dieser Pflanze ist es wichtig permanent verblühte Blüten und Blütenstände zurückzuschneiden. Dadurch verlängert sich die Blütezeit und eine Selbstaussaat wird verhindert.

Teilung

Diese Stauden sollten nie geteilt werden. Sie werden über die Jahre immer schöner und können 10 bis 20 Jahre am gleichen Standort belassen werden.

Licht

benötigt einen vollsonnigen Standort, der ganztägig eine hohe Sonneneinstrahlung aufweist. Die Pflanze gedeiht selbst auf schwierigen Lagen wie Freiflächen und Südhänge durch einen natürlichen Sonnenschutz wie graulaubige, behaarte oder dickfleischige Blätter.

Feuchte

Für diese Pflanze ist ein trockener Standort kein Problem. Auch mehrere Wochen ohne Niederschlag werden gut vertragen. Zeigen die Pflanzen erste Anzeichen von Wassermangel, wie schlaffes Laub, sollten auch diese gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste