#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Linum perenne 'Saphir' - Staudenlein

Farbe: himmelblau Höhe: 30 - 40 cm Blütezeit: Juni bis August

Der Staudenlein ist ein naher Verwandter der Nutzpflanze Lein.
Er liebt durchlässige, kalkhaltige Böden in vollsonniger Lage. Beete und Rabatte, Steingärten, sowie Naturgärten bieten ideale Standorte für diese graziöse Staude.
Der Staudenlein verzaubert den Betrachter mit seinem Blütenmeer. Die Einzelblüten selbst sind nur kurz haltbar, aber dafür erscheinen täglich neue Blüten.
Schöne Begleiter für den Staudenlein sind Junkerlilien, Schafgarben und Glockenblumen.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

ist sehr genügsam, so dass eine Nachdüngung nicht notwendig ist.

Schnitt

Diese Pflanzen dürfen nicht zurückgeschnitten werden, da sie danach nicht wieder austreiben.

Teilung

diese Stauden können nicht geteilt werden.

Licht

benötigt einen sonnigen Standort, also mehr als die Hälfte des Tages volle Sonne. Kurze Schattenwirkung wird ohne Probleme vertragen.

Feuchte

Für diese Pflanze ist ein trockener Standort kein Problem. Auch mehrere Wochen ohne Niederschlag werden gut vertragen. Zeigen die Pflanzen erste Anzeichen von Wassermangel, wie schlaffes Laub, sollten auch diese gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste