#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Saxifraga arendsii 'Blütenteppich' - Moossteinbrech

Farbe: rot Höhe: 10 - 15 cm Blütezeit: März bis April

Diese bezaubernde, moosartige, polsterbildende Staude ist eine Bereicherung eines jeden Gartens. Sie liebt humusreiche, feuchte Böden in absonniger Lage.
Im Schatten großer Bäume, auf Trockenmauern, in Steingärten oder Beeten bedeckt sich der Moossteinbrech im Mai mit einer überschäumenden Fülle zarter Blümchen.
Im Spätherbst und Winter, wenn der Reif den immergrünen Rosetten weiße Ränder zaubert, hat der Moossteinbrech noch einmal seinen großen Auftritt.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

ist sehr genügsam, so dass eine Nachdüngung nicht notwendig ist.

Schnitt

Diese Stauden müssen nicht zurückgeschnitten werden. Wenn die Pflanzen zu groß geworden sind, ist ein Rückschnitt jederzeit möglich um die Ausbreitung etwas einzudämmen.

Teilung

die Polster dieser Pflanzen können Sie im Herbst bei Bedarf leicht zerteilen und die Teilstücke wieder einpflanzen.

Licht

benötigt einen Standort mit wechselnden Lichtverhältnissen, z.B. ein Platz im lichten Schatten. Es sollte ca. 2 Stunden am Tag die Sonne scheinen. So bilden sie beispielsweise den Saum unter Sträuchern und kleineren Bäumen.

Feuchte

Staunässe vertragen diese Pflanzen nicht. Der Boden sollte also gut drainiert sein, so dass überschüssiges Wasser problemlos ablaufen kann. Bei großer Trockenheit sollte jedoch zusätzlich gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste