#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Iris pseudacorus - Sumpfschwertlilie

Farbe: gelb Höhe: 90 - 120 cm Blütezeit: Mai bis Juni
Blüte:
große, gelbe Blüten, die bis zu 80 cm hoch werden.

Heimische Iris, die man ohne Bedenken ins Wasser pflanzen kann.

Blüht sie nicht, kann man sie leicht mit Acorus calamus verwechseln.

So pflanzen Sie richtig:
Feuchzone: Sumpf, 5-30 cm Wasser.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

düngen Sie nicht, um keinen Algenwuchs im Gartenteich entstehen zu lassen.

Schnitt

Bei dieser Pflanze ist es wichtig verblühte Blüten und Blütenstände herauszuschneiden. Durch die Saatbildung wird die Pflanze geschwächt. Drunter leidet die Blühwilligkeit im folgenden Jahr.

Teilung

Überalterte und vergreiste Stauden sollten nach der Blüte zurückgeschnitten und geteilt werden. Es folgt ein gesunder und kräftiger Neuaustrieb mit einer gesteigerten Blühwilligkeit. Die Lebensdauer wird durch das Teilen enorm erhöht.

Licht

benötigt einen Mix aus Sonne und Schatten. Die meisten Beetstauden fühlen sich in solchen Verhältnissen wohl.

Feuchte

Diese Pflanze bevorzugt einen Boden, der feucht bis nass ist, aber auch zeitweise überfluten oder leicht abtrocknen kann. Natürlicherweise kommen solche Lagen am Rand von Teichen vor.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste