#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Gaillardia aristata 'Kobold' - Malerblume

Farbe: gelb/rot Höhe: 15 - 25 cm Blütezeit: September bis Oktober

Die Kokarden- oder Malerblume ist eine herrlich blühende Staude, die in keinem Sommerstrauß fehlen sollte.
Sie benötigt warme, leichte, aber nährstoffreiche Böden.
Das fröhlich bunte Farbenspiel dieser wunderschönen Staude kommt zusammen mit Feinstrahlaster, Mädchenauge, Rotem Sonnenhut oder Gräsern besonders gut zur Geltung.
Ende September sollten Sie alle Blütentriebe kurz über dem Laub abschneiden, um eine gute Überwinterung zu sichern.
Eine Reisigdecke als Winterschutz ist notwendig.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

sollte alljährlich im Frühjahr eine leichte Nachdüngung mit lange wirkendem Staudendünger aus dem Fachhandel in Höhe von 20 - 30 g/m2 erhalten, um Wachstum und Blüte zu fördern. Für die Pflanzen sind sowohl organische als auch mineralische Dünger geeignet. Lassen Sie sich im Gartencenter beraten.

Schnitt

Die Triebe der Pflanzen werden nach der Hauptblüte ca. 5 bis 10 cm über dem Boden komplett zurückgeschnitten. Es erfolgt ein gesunder Neuaustrieb und je nach Art und Sorte eine zweite Blüte.

Teilung

Diese Stauden sollten nie geteilt werden. Sie werden über die Jahre immer schöner und können 10 bis 20 Jahre am gleichen Standort belassen werden.

Licht

benötigt einen sonnigen Standort, also mehr als die Hälfte des Tages volle Sonne. Kurze Schattenwirkung wird ohne Probleme vertragen.

Feuchte

Staunässe vertragen diese Pflanzen nicht. Der Boden sollte also gut drainiert sein, so dass überschüssiges Wasser problemlos ablaufen kann. Bei großer Trockenheit sollte jedoch zusätzlich gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

Seite drucken