#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Aster dumosus 'Herbstgruß vom Bresserhof' - Kissenaster

Farbe: violettrosa Höhe: 30 - 40 cm Blütezeit: August bis September

Die letzten Sommerwochen und schöne Herbsttage sind geprägt vom Farbenrausch der Herbstastern, an der auch die niedrigen Kissenastern regen Anteil nehmen.
Sehr beliebt sind sie als Einfassung von Staudenbeeten, in großflächigen Pflanzungen sowie an Hängen und Böschungen in nicht zu warmer, aber trockener Lage.
Sie wirken besonders schön in Kombination mit Polsterstaudenteppichen oder halbhohen Gräsern wie Lampenputzergras.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

sollte alljährlich im Frühjahr eine Nachdüngung mit lange wirkendem Staudendünger aus dem Fachhandel in Höhe von 40 - 50 g/m2 erhalten, um Wachstum und Blüte zu fördern. Für die Pflanzen sind sowohl organische als auch mineralische Dünger geeignet. Lassen Sie sich im Gartencenter beraten.

Schnitt

Der Schnitt erfolgt nach dem Winter im zeitigen Frühjahr unmittelbar über dem Boden. Die Winterhärte ist dadurch höher und die Pflanzen dienen im Winter als Gerüstbildner sowie als Blickfang im Staudenbeet.

Teilung

die Polster dieser Pflanzen können Sie im Herbst bei Bedarf leicht zerteilen und die Teilstücke wieder einpflanzen.

Licht

benötigt einen sonnigen Standort, also mehr als die Hälfte des Tages volle Sonne. Kurze Schattenwirkung wird ohne Probleme vertragen.

Feuchte

Staunässe vertragen diese Pflanzen nicht. Der Boden sollte also gut drainiert sein, so dass überschüssiges Wasser problemlos ablaufen kann. Bei großer Trockenheit sollte jedoch zusätzlich gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

Seite drucken