#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Silene schafta 'Splendens' - Leimkraut

Farbe: rosa Höhe: 10 - 15 cm Blütezeit: August bis September

Das Leimkraut ist eine wertvolle, sommerblühende Staude für den Steingarten.
Diese, sich flächig ausbreitende Staude, blüht im Juni-Juli auf kurzen, bis zu 20 cm hohen Stengeln.
Die herrlich weißen, duftenden Blüten, mit ihren aufgeblasenen Kelchen, sind ein hübscher Blickfang.
Die Pflanzen lieben einen kalkhaltigen, sandigen und gut durchlässigen Boden in voller Sonne.
Das Leimkraut eignet sich hervorragend zur Bepflanzung von Dachgärten und Trögen, zusammen mit Hauswurz, Mauerpfeffer und anderen Steingartengewächsen.
Die zarten grünen Polster der Silena schafta sind von Juni bis September übersät mit leuchtend rosafarbenen Blütchen.
Die anspruchslose Staude aus dem Kaukasus ist eine der wenigen Pflanzen des Steingartens, die noch spät im Jahr blühen.
Dort setzen sie z.B. zwischen Blauschwingelgras und Hauswurz hübsche Farbpunkte im herbstlichen Alpinum.

Vergesellschaftung

in Gruppen von 3-5 Stück.

Düngung

ist sehr genügsam, so dass eine Nachdüngung nicht notwendig ist.

Schnitt

Diese Stauden müssen nicht zurückgeschnitten werden. Wenn die Pflanzen zu groß geworden sind, ist ein Rückschnitt jederzeit möglich um die Ausbreitung etwas einzudämmen.

Teilung

die Polster dieser Pflanzen können Sie im Herbst bei Bedarf leicht zerteilen und die Teilstücke wieder einpflanzen.

Licht

benötigt einen sonnigen Standort, also mehr als die Hälfte des Tages volle Sonne. Kurze Schattenwirkung wird ohne Probleme vertragen.

Feuchte

Für diese Pflanze ist ein trockener Standort kein Problem. Auch mehrere Wochen ohne Niederschlag werden gut vertragen. Zeigen die Pflanzen erste Anzeichen von Wassermangel, wie schlaffes Laub, sollten auch diese gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

Seite drucken