#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Bistorta amplexicaulis 'Firetail' - Knöterich

Farbe: dunkelrot Höhe: 30 - 80 cm Blütezeit: Juli bis September
Knöteriche punkten durch ihre vielfältigen positiven Eigenschaften: langlebig und pflegearm überzeugen sie auch noch auf trockeneren Standorten im Staudenbeet oder am Gehölzrand durch ihre lange Blütezeit und ihre oft leuchtenden, hohen Blütenähren. Einzeln oder in Gruppen gepflanzt harmonieren sie gut mit den Blütendolden von Engelwurz und Dost oder mit Sonnenhut, Herbstanemonen, Astern und Gräsern im herbstlichen Garten. Die Sorte 'Speciosa' hat eine besonders lange Blütezeit mit hohen, weinroten Blütenkerzen.

Vergesellschaftung

einzeln

Düngung

sollte alljährlich im Frühjahr eine Nachdüngung mit lange wirkendem Staudendünger aus dem Fachhandel in Höhe von 40 - 50 g/m2 erhalten, um Wachstum und Blüte zu fördern. Für die Pflanzen sind sowohl organische als auch mineralische Dünger geeignet. Lassen Sie sich im Gartencenter beraten.

Schnitt

Diese Stauden müssen nicht zurückgeschnitten werden. Wenn die Pflanzen zu groß geworden sind, ist ein Rückschnitt jederzeit möglich um die Ausbreitung etwas einzudämmen.

Teilung

Diese Stauden sollten nie geteilt werden. Sie werden über die Jahre immer schöner und können 10 bis 20 Jahre am gleichen Standort belassen werden.

Licht

benötigt einen Mix aus Sonne und Schatten. Die meisten Beetstauden fühlen sich in solchen Verhältnissen wohl.

Feuchte

Diese Pflanze bevorzugt einen Boden, der nie ganz austrocknet, aber auch nicht vernässt. Eine stabile Feuchtigkeit kann auch durch regelmäßiges Bewässern erreicht werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste