#href="/de/index.php" Master-Stauden Logo

Acaena buchananii - Stachelnüßchen

Farbe: unscheinbar Höhe: 10 - 10 cm Blütezeit: Juni bis Juni

Das Stachelnüsschen ist eine wertvolle Polsterstaude, die sehr gut in voller Sonne und auch bei Sommertrockenheit gedeiht.
Sogar in den kälteren Jahreszeiten bleibt der schöne, wintergrüne Teppich bestehen.
Im Sommer erscheinen zuerst unscheinbare, weiße, kugelige Blüten, die sich später in auffällige, stachelige, bräunlichgelbe Fruchtnüsschen verwandeln.
Dieser pflegeleichte, schnellwüchsige Bodendecker eignet sich gut zur Begrünung von Dachgärten und Böschungen.

Vergesellschaftung

flächig mit 12 bis 15 Stück je m².

Düngung

ist sehr genügsam, so dass eine Nachdüngung nicht notwendig ist.

Schnitt

Diese Stauden müssen nicht zurückgeschnitten werden. Wenn die Pflanzen zu groß geworden sind, ist ein Rückschnitt jederzeit möglich um die Ausbreitung etwas einzudämmen.

Teilung

Diese Stauden sollten nie geteilt werden. Sie werden über die Jahre immer schöner und können 10 bis 20 Jahre am gleichen Standort belassen werden.

Licht

benötigt einen sonnigen Standort, also mehr als die Hälfte des Tages volle Sonne. Kurze Schattenwirkung wird ohne Probleme vertragen.

Feuchte

Für diese Pflanze ist ein trockener Standort kein Problem. Auch mehrere Wochen ohne Niederschlag werden gut vertragen. Zeigen die Pflanzen erste Anzeichen von Wassermangel, wie schlaffes Laub, sollten auch diese gewässert werden. Gießen Sie die Pflanzen jedoch nie bei voller Sonne, sondern lieber in den Morgen- oder Abendstunden.

Das passt dazu:

vorherige Seite drucken nächste